Wie funktioniert ein Computer?

Ein Computer besteht aus 3 Teilen: Der Eingabeeinheit, der Verarbeitungseinheit und der Ausgabeeinheit. Man spricht vom EVA-Prinzip oder EVA-Modell. Es handelt sich dabei aber nur um ein einfaches Modell, was ausreicht, um die grundlegende Funktionsweise eines Computers zu beschreiben.

Über die Eingabe nimmt ein Computer Daten entgegen. Das können Buchstaben, Zahlen, Zeichen oder Steuerzeichen sei, die zum Beispiel über eine Tastatur eingegeben werden. Andere Dateneingaben erfolgen zum Beispiel über die Computermaus durch Bewegen oder Klicken. Über Datenspeicher oder externe Schnittstellen können ebenfalls Dateneingaben erfolgen.
Typische Geräte der Eingabeeinheit sind Maus, Tastatur, Scanner und Datenspeicher.

In der Verarbeitungseinheit werden die Daten nach den Regeln einer Software verarbeitet. Die Software ist eine Abfolge von Kommandos, die von der Verarbeitungseinheit ausführt werden. Hier werden in der Hauptsache mathematische und logische Vorgänge ausgeführt. Die Verarbeitungseinheit hat gleichzeitig auch die Kontrolle über das gesamte System.
Typische Bestandteile der Verarbeitungseinheit sind der Hauptprozessor und der Arbeitsspeicher.

Die Ausgabeeinheit sorgt für die Darstellung auf einem Bildschirm oder die Übermittlung an externe Geräte über Schnittstellen. So besteht die Möglichkeit, Daten zu speichern oder in andere System zu transferieren.
Typische Geräte der Ausgabe sind Bildschirm, Drucker und Datenspeicher.

Zurück: Was ist CSMA/CD? Weiter: Aus welchen Teilen besteht ein Computer?

Kategorie:

Computertechnik

Stichworte:

Comments are closed.