Was ist ein Widerstand?

Ein Widerstand ist ein elektronisches Bauelement, dass in Schaltungen zum Begrenzen von Strom und Spannung verwendet wird.

Das Schaltzeichen ist ein Rechteck mit zwei Anschlüssen an den schmalen Seiten. Widerstände werden in Schaltungen mit einem großen R gekennzeichnet.

Das Formelzeichen ist ebenfalls das große R. Es steht für das englische Resistor.

Widerstände werden auch als ohmsche Widerstände bezeichnet. Im Zusammenhang mit Strom und Spannung gilt das Ohmsche Gesetz: Spannung U geteilt durch Widerstand R mal Strom I.

Der Widerstandswert hat die Einheit Ω (Ohm). Ohm ist das griechische Omega. Bei größeren Widerstandswerten werden häufig auch die Einheiten kOhm und MOhm verwendet.

Widerstände gibt es nicht mit jedem Widerstandswert. Es gibt international gültige Normreihen (nach IEC), die Widerstände mit bestimmten Werten und Toleranzen vorgeben. Beispielsweise 100, 220, 470 oder 820 Ohm.

Die Beschriftung bzw. Kennzeichnung der Widerstände erfolgt nach einem international gültigen Farbcode mit Vierfach- bzw. Fünffachberingung. Die Ringe erlauben die Bestimmung des Widerstandswertes in Ω.

Weitere Informationen

Zurück: Wie funktioniert passives FTP? Weiter: Was ist HTTP?

Kategorie:

Elektronik

Stichworte:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*