Feldeffekttransistor (FET)

Der Feldeffekttransistor, kurz FET, ist ein Halbleiterbauelement. Er wird auch als unipolarer Transistor bezeichnet.

Es gibt unterschiedliche unipolare Transistoren. Da wäre der Sperrschicht-FET, kurz JFET, der MOS-FET und der Lowpower-MOS-FET.

Ein FET besteht aus drei Halbleiterschichten, wovon zwei in eine Schicht eingebettet sind. Man unterscheidet zwischen einer npn- oder pnp-Zusammensetzung.

Der FET hat drei Anschlüsse. Da wäre der Drain, kurz D. Der Source, kurz S. Und das Gate, kurz G. Das Gate ist die Steuerelektrode.

Legt man an das Gate eine Spannung an, dann beeinflusst man ein elektrisches Feld, wodurch der Stromfluss durch den Feldeffekt-Transistor gesteuert werden kann.

Weitere Informationen

Zurück: Bipolarer Transistor Weiter: JFET – Sperrschicht-Feldeffekttransistor

Kategorie:

Bauelemente

Stichworte:

,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*